GOT'YA

Genre

Funk

aus

Wien

anhören:

Spielt am

Sonntag

Stagetime

(tba)

Stage

Hauptbühne

Ein musikalisches kristallisation`s Projekt bei dem sich elf Individuen zu einem Organismus zusammenschließen. GOT`YA geht es darum, durch Interaktion, im Kollektiv erinnerungswürdige Momente zu erschaffen und die HörerInnen bei diesem Prozess miteinzubeziehen. Der Wille, sich in der Musik kompromisslos mitzuteilen schlägt sich nicht zuletzt in der Lebendigkeit der Konzerte nieder. Die Diversität der Musikerinnen und deren internationaler Herkunft befruchtet den fulminanten Bandsound auf vielfältige Art und Weiße. Die Band besteht aus Musikern aus Österreich, Italien und Argentinien. Gestartet 2020 zu sechst, besticht der GOT`YA Sound heute für größere Events mit einer erweiterten Rhythmusgruppe, einem Bläsersatz sowie Backing Vocals. Das Ergebnis ist ein kraftvoller, groovender Klangkörper kombiniert mit stimmgewaltigen Sängerinnen. Es dienen sowohl aktuelle als auch zeitlose Themen als Ausgangspunkt um Unausgesprochenes auszusprechen und Relevantes zu wiederholen. Im Zentrum steht stets die Freude am Sein. Franziska Katzlinger, Yola Zitter und Ella Kramer erwecken die Texte mit ihren umwerfenden, individuellen Stimmen zum Leben. Die Rhythmusgruppe rund um Rogelio Pereyra (keys), Paul Oberndorfer (git.), Alex Putz (bass), Jan Krizanic (perc.) und Max Erler (drum) zelebriert den Groove. Als zusätzlicher funkyfizer dient der Bläsersatz bestehend aus Andreas Holler (tenor sax), Christopher Hummer (alt sax) und Johannes Peer (trompet). Die Band GOT`YA grooved und belebt jedes Publikum. Die ersten Veröffentlichungen dieser Funk Band lassen erahnen, was diese Musikerinnen zu bieten haben.

Zur Line Up Übersicht